Was Oguz Akman antreibt

„Ein Einzelner kann nichts bewirken“, so dachte ich für eine lange Zeit während meiner Schulzeit auf dem Sigena Gymnasiums, an der ich 2009 mein Abitur bestand. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass jede einzelne Person dazu beitragen kann Veränderungen herbeizuführen. Dabei ist es ganz egal, ob die Veränderungen in den eigenen vier Wänden herbeigeführt werden oder man ein kleiner Teil einer größeren, politischen Bewegung ist.

Ich hatte den Wunsch ein kleiner, aber dennoch wichtiger Teil einer größeren Bewegung sein zu wollen und bin in der Hoffnung dem drohenden Rechtsruck innerhalb der Gesellschaft etwas entgegenzusetzen vor ca. fünf Jahren in die SPD eingetreten. Zu diesem Thema kamen dann noch andere Themen wie die Außenpolitik und die Leidenschaft für das Thema soziale Gerechtigkeit.

Wieso haben Menschen mit höherem Einkommen, einen automatisch besseren Zugang zu Bildung, Kultur, Gesundheitswesen etc.? Fragen wie diese Fragen zu einem ungerechten Zustand innerhalb unserer Gesellschaft, treiben mich um und haben mich dazu bewegt, für den Nürnberger Stadtrat zu kandidieren. Wieso sollte ein Arbeiterkind aus Schweinau nicht dazu beitragen können, den Zugang und die Teilhabe für alle gerechter zu gestalten?
Yes, I can!

Wissenswertes

KONTAKT

Karl-Bröger-Straße 9
90459 Nürnberg
Tel. 015758728052
brehm2020.de/oguz.akman
oa@spd-nuernberg.de

WERDEGANG

Jahrgang: 1989
Beruf: Research Analyst/ Psychologiestudent
Sachgebiete: Soziales, Gleichstellungspolitik, Außenpolitik
Ortsverein: St.Leonhard-Schweinau
Aktivitäten und Mitgliedschaften:

  • ver.di
  • Aufstehen gegen Rassismus
  • Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern e.V.
ZIELE UND FORDERUNGEN
  • Niedrigschwellige Anlaufstellen für Menschen mit Suchterkrankungen
  • verstärkter Ausbau des eGovernments in Nürnbergs Behörden
  • gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit geringem Einkommen stärken