Was Jasmin Bieswanger am Herzen liegt

„Nürnberg jeden Tag ein bisschen besser machen für Klein und Groß, für Jung und Alt, für Kranke und Gesunde, das ist mein Antrieb“

Geboren und aufgewachsen ist Jasmin Bieswanger in Nürnberg. Nach einigen beruflichen Erfahrungen in Oberbayern und dem Allgäu kehrte die heute 36-Jährige 2010 nach Nürnberg zurück. 

Als Intensivkrankenschwester am Klinikum Fürth versorgt Jasmin Bieswanger jeden Tag Menschen in sehr schwierigen Lebenssituationen. Dies prägt ihr politisches Handeln, sich für Menschen einzusetzen, denen es schlechter geht als anderen.

Zurzeit beschäftigt sie sich mit allen Themen rund um Thon und dem Knoblauchsland, vor allem um die Gestaltung der „Neuen Mitte Thon“ mit einem Bürgersaal und einem Marktplatz, die Umsetzung des Entwicklungskonzepts Knoblauchsland auf Basis des agrarstrukturellen Gutachtens und die zügige Umsetzung der Stadtumlandbahn nach Erlangen und Herzogenaurach.

Engagement für Pflege

Im sozialen Bereich setzt sie sich für eine Verbesserung der Situation für Pflegekräfte, Pflegebedürftige und pflegende Angehörige ein. Deshalb ist sie seit mehreren Jahren im Initiativkreis Pflegestammtisch aktiv, bei dem sich sowohl Betroffene als auch Entscheidungsträger austauschen können. Weitere Themen sind die Seniorenpolitik, Obdachlosenhilfe, und Drogenhilfe. 

 

Inklusion

Seit über 40 Jahren organisiert der SPD Arbeitskreis Knoblauchsland zusammen mit dem Verein für Menschen mit Behinderung e.V mit seiner Werkstatt in Boxdorf das Kinderfest, das Jasmin Bieswanger seit fünf Jahren mitorganisiert. Durch die Kontakte zum Verein liegen ihr die Inklusion in den ersten Arbeitsmarkt und die Teilhabe am kulturellen Leben am Herzen

 

Thorsten Brehm, der OB Kandidat der SPD Nürnberg beim Sommerempfang
Thorsten Brehm bei der Jahreshauptversammlung der SPD Nürnberg

Wissenswertes

KONTAKT

Pretzfelder Straße 10
90425 Nürnberg
Tel. 01797304153
brehm2020.de/jasmin.bieswanger
jb@spd-nuernberg.de

WERDEGANG

Jahrgang: 1983
Beruf: Fachkrankenschwester für Anästhesie- und Intensivpflege
Sachgebiete: Sozialpolitik, Pflege und Stadtplanung
Ortsverein: Almoshof/Thon
Aktivitäten und Mitgliedschaften: Ver.di, Initativkreis Pflegestammtisch

ZIELE UND FORDERUNGEN
  • Verbesserungen für Pflegekräfte, Pflegebedürftige und pflegende Angehörige

  • Ausbau der Seniorennetzwerke

  • Stadtplanung für eine lebensund liebenswerte Stadt