Was Hans Werner bewegt

Ich bin 1977 in Erlangen geboren und am Rand der Fränkischen aufgewachsen. Die Liebe zu einer Frau brachte mich 2013 nach Nürnberg. Diese Liebe wurde zur Liebe zu Nürnberg und bald zu einer Liebe zu St. Peter, wo ich heute lebe. Ich habe Fachinformatiker/Systemintegration gelernt und bin in einer Firma, die sich um die IT-Systeme von Firmen kümmert und auch hier beheimatet ist. Ich bin bereits seit 1997 in der SPD. Kurz nach dem Umzug nach Nürnberg lernte ich auf einer Gegendemonstration zu Pegida die Jusos Nürnberg kennen. Das war der Start meines Engagement für die SPD Nürnberg, in der ich in den Arbeitskreisen gegen Rechts, Umwelt und Frieden und Abrüstung und im Ortsverein St. Peter mitwirke. 

Gemeinsamkeit und Frieden

Anfangs war ich als Werbeleiter zuständig für Social Media und Außenwirkung des Ortsvereines, seit 2019 bin ich Vorsitzender. Außerhalb der SPD bin ich Mitglied der evangelischen Kirchengemeinde St. Peter und Beisitzer im Vorstadtverein Gleißhammer/St. Peter. Als Stadtrat will ich mich für die umweltfreundliche Mobilität einsetzen, vor allem durch die Verbesserung und Vereinheitlichung der existierenden Radwege. Wir brauchen mehr Bäume innerhalb der Stadtteile, nicht nur an den Haupt- und Stichstraßen. Ich arbeite gerne am Ausbau der Kultur- und Begegnungsstätten mit, Begegnung der Vielfalt Nürnbergs schafft Gemeinsamkeit und Frieden.

Wissenswertes

KONTAKT

Steibweg 1
90478 Nürnberg
Tel. 0911 80193731
brehm2020.de/hans.werner
hw@spd-nuernberg.de

WERDEGANG

Jahrgang: 1977
Beruf: IT-Administration, Fachinformatiker/Systemintegration
Sachgebiete: Umwelt, Soziales, Friedenspolitik
Ortsverein: St. Peter/Gleißhammer
Aktivitäten und Mitgliedschaften:

  • Vorsitzender SPD St.Peter/Gleißhammer
  • Mitglied der Kirchengemeinde St. Peter
  • Beisitzer im Vorstadtverein Gleißhammer/St. Peter
ZIELE UND FORDERUNGEN
  • Milliarden für neue Schulen und 7.000 neue Kitaplätze
  • Durchgehendes, sicheres Radwegenetz in ganz Nürnberg
  • Bezahlbarer Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen
  • Mehr Behördengänge auch per Mausklick