Was Fabian Meissner bewegt

Kirche und Politik – das gehört für Fabian Meissner zusammen. Der studierte Politikwissenschaftler, Pädagoge und Kulturwissenschaftler engagiert sich seit seiner Jugend in beiden Bereichen, privat wie beruflich. Schon kurz vor Ende seines Studiums trat er eine Stelle als Jugendreferent und Verwaltungsleiter beim Evangelischen Dekanat Nürnberg an, wo er den Arbeitsbereich Freiwilligendienste leitet.

Seine Freizeit verbringt Fabian Meissner am liebsten mit dem Besuch von Konzerten, mit Freunden bei einem Bier, an der Kasse vom MUZ-Club oder einfach mal entspannt im Bett bei einem Buch bzw. einer guten Fernsehserie. Nicht zuletzt durch sein Engagement im MUZ-Club ist ihm der Einsatz für mehr Räume für die freie Kunst- und Kulturszene ein Herzensanliegen.

Bestens vernetzt

Als stellvertretender Vorsitzender der SPD Lichtenhof setzt sich der gebürtige Nürnberger für die Belange seiner Stadtteilmitbürger ein, darüber hinaus beteiligt er sich aktiv als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Nürnberg bei der Umsetzung einer inklusiven Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Das, sowie seine zahlreichen Mitgliedschaften in verschiedenen Vereinen und Organisationen (z.B. bei der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen e.V., bei ver.di, beim VdK oder seit 2014 als Mitglied der Landessynode der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern), dokumentieren eindrucksvoll sein hohes Maß an Engagement.

Wohungspolitischer Sprecher

 Seit 2014 ist Fabian Meissner im Stadtrat und wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion. Hierbei hat er bewiesen, dass seine Vernetzung in der Stadt, offene Kommunikationsfähigkeit, sein strategisches Denken, Durchhaltevermögen und seine Hartnäckigkeit gefragt sind, wenn es darum geht Politik für alle Menschen in Nürnberg zu machen. So war er maßgeblich daran beteiligt, der Zweckentfremdung von Privatwohnungen zu Ferienwohnungen einen Riegel vorzuschieben.

 

Stadtplanung und -entwicklung

Der Kandidat aus der Nürnberger Südstadt möchte sich im Falle seiner Wiederwahl weiterhin gerne als wohnungspolitischer Sprecher der Stadtplanung und Stadtentwicklung widmen. Darüber hinaus möchte Fabian Meissner zukünftig auch einen Fokus auf Querschnittsthemen wie Verkehr, Digitalisierung, Kulturpolitik und Inklusion richteten.

Wissenswertes

KONTAKT

Karl-Bröger-Straße 9
90459 Nürnberg
Tel. 01796954171
brehm2020.de/fabian.meissner
fm@spd-nuernberg.de

WERDEGANG

Jahrgang: 1984
Beruf: Jugendreferent, Politikwissenschaftler
Sachgebiete: Stadtplanung und -entwicklung, Verkehr, Digitalisierung, Kulturpolitik und Inklusion
Ortsverein: Lichtenhof

Aktivitäten und Mitgliedschaften:

  • Vorstand Lebenshilfe Nürnberg
  • LAG Gemeinsam Leben
  • ver.di
  • VdK
  • Bürgerverein Süd
  • Casablanca Nürnberg
  • Evangelisch-lutherische Landessynode Bayern
  • LUX Freunde
  • Karl-Bröger-Gesellschaft
  • Radio Z
  • Sozis für den Club

 

ZIELE UND FORDERUNGEN
  • Bezahlbarer Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen

  • Mehr Möglichkeitsräume für Nürnbergs Kulturszene

  • 365-Euro-Jahresticket für Nürnbergs Busse und Bahnen

  • Mehr Behördengänge auch per Mausklick

  • Inklusion/Teilhabe auf allen Ebenen