Was Dieter Goldmann antreibt

„Ich stehe für die drei großen Themen: soziale Marktwirtschaft, nachhaltige Umwelt-, Energie- und Klimapolitik sowie verantwortungsvolle Digitalisierung.“

Dieter Goldmann ist Nürnberger durch und durch. „Unser Nürnberg und seine Menschen liegen mir am Herzen“, sagt er. Sich für andere Menschen einzusetzen, gehört zu seiner Lebensphilosophie. Die bekam der Kommunikationsexperte schon von den Eltern mit in die Wiege gelegt. „Mein Vater war Postgewerkschafter und meine Mutter – seit ich denken kann – im Kirchenvorstand und in der Kirche aktiv. Da wächst man automatisch mit rein.“

Sein Werdegang

Nach dem Politik-, Geschichts- und Kommunikationsstudium arbeitete er als PR-Assistent im Umweltreferat der Stadt Nürnberg. Danach wechselte er in die Wirtschaft und betreute als Pressereferent, Redenschreiber oder Leiter der Internen Kommunikation Vorstand, Management sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter großer Konzerne wie AEG Hausgeräte, BMW oder aktuell Siemens. „Auch hier steht für mich immer das Miteinander im Mittelpunkt meiner Arbeit“, betont er.

Fest in der SPD verwurzelt

Mit 20 Jahren in die SPD eingetreten, ist Goldmann seit 1996 immer aktiv dabei, anfangs als Vorsitzender der Jusos in Nürnberg. Damals brachten die Jungsozialisten mit der VAG den Nachtbus erfolgreich auf den Weg – ein Erfolgserlebnis, über das er sich noch heute freut. Ab 2007 fungierte er als stellvertretender Vorsitzender der SPD Worzeldorf, 2014 übernahm er den Vorsitz.

Politische Schwerpunkte

Der Journalist und Politologe engagiert sich seit 2019 als Nachrücker im Nürnberger Stadtrat in den beiden Ausschüssen Umwelt und Wirtschaft. Hier kann er seine jahrelangen Berufserfahrungen aus den Bereichen Energiewende, Solar- und Windkraft, smarte Stromnetze, Klima-, Umwelt- und Arbeitsschutz einbringen. Aber auch die Chancen und Risiken der Automatisierung und Digitalisierung in der Wirtschaft sind ihm sehr gut vertraut.

„Gerade die Digitalisierung ist eine Herausforderung, die wir nicht aufhalten können: Wir müssen Firmen durch Förderprogramme und Mitarbeiter durch gezielte Weiterbildung fit für die Digitalisierung machen – also steuern statt zuschauen“, sagt er. „Wir brauchen eine verantwortungsvolle Digitalisierung.“

Leidenschaftlicher Sportler

Zu seinen Vorbildern zählen Willy Brandt, Anne Frank, Dieter Hildebrandt, und Marek Mintal. Seine Freizeit verbringt Dieter Goldmann am liebsten mit den Kindern, beim sonntäglichen Joggen mit seiner Frau und jeden Montag auf der Matte, als Trainer beim Trainieren der Ju-Jutsu-Jugend des Post SV Nürnberg. 1991 war Dieter Goldmann mit dem Post SV Deutscher Mannschaftsmeister im Ju-Jutsu, 1992 Vizedeutscher Mannschaftsmeister.

Wissenswertes

KONTAKT

Feiningerstraße 12
90455 Nürnberg
Tel. 015755589396
brehm2020.de/dieter.goldmann
dg@spd-nuernberg.de

WERDEGANG

Jahrgang: 1966
Beruf: Leiter Interne Kommunikation, Journalist, Wirtschaft und Energie
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
Sachgebiete: Wirtschaft, Energie und Umwelt
Ortsverein: SPD Worzeldorf
Aktivitäten und Mitgliedschaften: Jugendtrainer Ju-Jutsu beim Post SV Nürnberg, Mitglied beim Bayerischen Journalistenverband, Greenpeace, Amnesty International, evangelische Kirche

ZIELE UND FORDERUNGEN
  • Stärkung des Wissenschafts- und Forschungsstandorts
  • „PrimaKlimaProgramm“ mit u.a. Förderprojekte für mehr Solarparks
  • Milliarden für neue Schulen und 7.000 neue Kitaplätze
  • Bezahlbarer Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen
  • 365-Euro-Jahresticket für Nürnbergs Busse und Bahnen